DATENSCHUTZHINWEISE

Ticket-Bestellung & Registrierung

Im Buchungs-/Anmeldesystem für Besucher als Anlage zur Hausordnung/Besucher AGB

Die Berlin Event O. Schulz & M.Worm OHG ist sind sich der Bedeutung der personenbezogenen Daten, die ihr anvertraut werden, bewusst. Es ist eine unserer Anliegen, die Vertraulichkeit der Daten sicherzustellen, die uns von Kunden und Interessenten anvertraut werden. Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutz nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und auf welche Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den vereinbarten Leistungen.

 

A.   Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz-(neu) (BDSG-(neu) ist:

Berlin Event O. Schulz & M.Worm OHG

vertreten durch die Geschäftsführer Olaf Marsson & Marco Worm

EUREF – Campus 22 , 10829 Berlin

Telefon: +49 (0) 305858206-0

E-Mail: info@berlinevent.de

 

B.   Datenschutzbeauftragter

Ein Datenschutzbeauftragter ist nach den gesetzlichen Vorgaben nicht beauftragt.

 

C.   Quelle der personenbezogenen Daten

Tickets für Veranstaltungen erhalten Sie direkt bei unseren Ticketing Vertragspartner www.eventbrite.de. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Zuge der Anmeldung und/ oder Registrierung von unseren Kunden und Interessenten erhalten.

 

D.   Kategorien personenbezogener Daten die verarbeitet werden

Wir verarbeiten folgende Kategorien von personenbezogenen Daten:

  • Stammdaten ( Name, Anschrift, Firma, Telefon und E-Mail),
  • Auftragsdaten (z. B. Bestellung),
  • Informationen über Ihre Zahlungsart,
  • Korrespondenz (z.B. Schriftverkehr mit Ihnen),
  • Sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten.

 

Pflichtangaben und freiwillige Angaben werden durch uns gleichbehandelt.

Die Daten ergeben sich auch aus dem jeweiligen Bestell- bzw. Eingabeformular.

 

E.   ZWECKE, FÜR DIE DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN
      VERARBEITET WERDEN SOLLEN, UND RECHTSGRUNDLAGEN          
      DER VERARBEITUNG

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es, die Bestellung zu verarbeiten und den Vertrag zu erfüllen. Sofern Sie sich anmelden und damit ein Konto anlegen möchten, findet eine Verarbeitung auch zu diesem Zweck statt .

Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Rechtsgrundlage für die Erstellung Ihres Benutzerkontos ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

F.   Weitergabe von Daten

Informationen über unsere Kunden und Interessenten sind wichtig für uns und helfen uns, unser Angebot zu optimieren. Es gehört jedoch nicht zu unserem Geschäft, diese Kundeninformationen zu verkaufen. Innerhalb des Unternehmens sind die Stellen zugriffsberechtigt, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

G.   Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist, wobei wir die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten beachten müssen. Wir sind danach verpflichtet, bestimmte Unterlagen bis zu 10 Jahre aufzubewahren. Sobald der Vertrag vollständig abgewickelt wurde, werden die Vertragsdaten daher gesperrt und nach Fristablauf gelöscht. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

 

Die weiteren Daten (insbesondere IP-Adresse) werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind

H.   Rechte als Betroffener

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

I.   Pflichten als Betroffener

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen und zu beenden.

 

J.   Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln

Eine aktive Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet nicht statt.

 


WIDERSPRUCHSRECHT

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

 

EINZELFALLBEZOGENES WIDERSPRUCHSRECHT

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

 

Berlin Event O. Schulz & M.Worm OHG

vertreten durch die Geschäftsführer Olaf Marsson & Marco Worm

EUREF-Campus 22, 10829 Berlin

Telefon: +49 (0) 305858206-0

E-Mail: info@berlinevent.de