Locationauswahl, Buffet- und Getränkebestellung, Haftpflichtversicherung, GEMA, und, und, und – die Abiball Organisation ist eine aufwendige Angelegenheit. Abiplaner nimmt dir und deinem Komitee diese Arbeit ab, damit ihr euch auf euer Abitur konzentrieren könnt und den Ball eures Lebens feiert.

Deshalb findest du im Folgenden die Abiball- to Do Liste in 8 Schritten:

Abiball-Komitees gründen


Damit der Höhepunkt eurer Schulzeit perfekt wird und kein Stress mitten in den Prüfungen aufkommt, solltet ihr rechtzeitig ein Abiball-Komitee gründen.


1) Komitee gründen (2-6 Personen)


Um den perfekten Abiball organisieren zu können, solltet ihr im Jahrgang 2-6 Verantwortliche für die Planung festlegen. Diese Verantwortlichen bilden das Abiball-Komitee. Die besten Locations und beliebte Termine sind immer schnell vergeben. Deshalb solltet ihr mit der Festlegung des Komitees schon im 1. Semester beginnen.

Image

2) Abiplaner Anrufen oder anschreiben


Solltet ihr das Komitee festgelegt haben, verliert keine Zeit und meldet euch schnellstmöglich bei Abiplaner. Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch zeigen wir euch alle passenden Locations und berechnen Angebote und Preise für eure Wunschbestandteile, damit ihr einen guten Überblick über alles bekommt.

Meldet euch einfach telefonisch unter 030-288 317 91 oder schreibt uns an info@abiplaner.de

Image

3) Besichtigung der Wunschlocations


Natürlich sollt ihr keine Überraschung buchen. Mit Abiplaner fahrt ihr gemeinsam zu euren auserwählten Locations in denen euch der Aufbau und Umsetzung eures Abiball genau erklärt wird.

Image

4) Präsentation + Durchführung der Verbindlichkeitslisten


Wenn ihr das wünscht, kommt Abiplaner zu euch in die Schule und stellt entweder zwei Locations vor zwischen denen der Jahrgang wählen kann oder nur eine Location damit der Jahrgang über den Abiball informiert wird. Alternativ sende wir euch gerne die fertige Präsentation zum selber vortragen.

Zusätzlich solltet ihr Verbindlichkeitslisten im Jahrgang austeilen und jeden Schüler um eine verbindliche Angabe der benötigten Kartenanzahl (als Minimum) bitten.

Hier könnt Ihr euch solch eine Verbindlichkeitsliste herunterladen.

Image

5) Vertragsabschluss mit Eltern und Lehrern


Um euer Datum und die Location zu buchen, wird ein Vertrag benötigt. Gerne könnt ihr zu dem Termin eure Eltern oder Lehrer mitbringen. Vertragspartner kann eine min. 18 jährige Person aus dem Jahrgang, Eltern oder Lehrer werden. Abiplaner geht mit euch beim Termin den Vertrag ausführlich durch und beantwortet all eure Fragen. Natürlich müsst ihr keine Vorauszahlung leisten. Der Abiball wird nur durch den Verkauf der Karten bezahlt

Image

6) Besprechung persönlicher Sponsorenplan & Eintrittskarten


Je früher ihr mit der Planung des Abiballs startet, desto mehr Zeit habt ihr um Geld für die Abikasse zu sammeln. Mit Abiplaner erstellt ihr einen Sponsorenplan und erhaltet wertvolle Tipps und Unterlagen. Zusätzlich erhaltet ihr von Abiplaner Kontakte zu verschiedenen Sponsoren, die mit euch zusammenarbeiten wollen.

Für den Kartenverkauf sucht ihr euch ein Layout von Abiplaner aus, dass wir nach euren Wünschen gestalten oder gestalten eine Eintrittskarte nach unseren Vorlagen selbst.

Image

7) Besprechung und Auswahl der Deko, Floristik und Beleuchtung


An eurem großen Abend soll es an Nichts fehlen. Umso wichtiger ist es sich besonders viel Zeit in der Dekoration des Ballsaals zu nehmen. Mit Abiplaner gemeinsam erarbeitet ihr eine Tischdekoration ganz nach euren Wünschen.

Image

8) Der große Abend


Es ist so weit, ihr habt es geschafft. Die erfolgreiche Planung ist mit Abiplaner abgeschossen. Zieht eure Kleider an, macht euch schickt und genießt den Abend eurer Schulzeit, den ihr nie vergessen werdet.

Image